Panoramania - unsere Alpen-Berg-Panoramen aus dem Jahr 2022

Die folgenden Aufnahmen entstanden im Zeitraum Januar bis Dezember 2022. Als Kameraaustattung (sofern nicht anders angegeben) kam die Pentax K-5 zum Einsatz kam. Als Objektive kommen ein Pentax 18-135mm WR 3.5-5.6 und das Reise-Superzoom Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM zum Einsatz, bei dem der Verdacht besteht, dass es sich um ein für Pentax gebautes und lediglich umgelabeltes Tamron-Objektiv handelt. Dieses Reisezoom ist bei der Fotografie in den Bergen und auf Fernreisen mein momentaner Favorit. In selteneren Fällen wird von mir ein Sigma EX 10-20mm 4-5,6 DC als Weitwinkelobjektiv verwendet. Sofern nicht anders angegeben entstanden die Panoramen aus der freien Hand, also ohne Verwendung eines Stativs.

Bei einigen Panoramen - insbesondere 360-Grad-Aufnahmen - kommt ein Stativ mit dem Novoflex Panorama-VR-System, montiert auf einem Novoflex Ball 30 mit zwei Novoflex MiniConnect MR Schnellkupplungen zum Einsatz. Das System ermöglicht eine hohe Präzision der Panorama-Aufnahmen, bringt jedoch auch mit Stativ ein recht hohes Transportgewicht von ca. 2-3 Kilogramm mit sich.

Zum Zusammensetzen der Panoramen wurde als Software Panorama-Studio (aktuell in der Vers. 3.5.8 Pro, 64bit-Version) verwendet. Um die folgenden Panoramen mit dem HTML5-basierten Panorama-Studio-Viewer zu betrachten, bitte die einzelnen Panorama-Bilder anklicken. Dann ist Zoomen und manuelles Navigieren in den Panorama-Bildern möglich. Man kann die Panoramen auch im Vollbild-Modus abspielen, indem man sie mit einem rechten Mausklick auf das Panoramabild über das Kontextmenue in einem separaten Webbrowser-Tab öffnet. Dann bietet das Panorama-Player-Menue rechts einen zusätzlichen Menue-Button zur Umschaltung in den Vollbildmodus, was aus meiner Sicht den beeindruckendsten Panorama-Eindruck gewährt. Für die Webseite wurden die Panoramabilder auf eine Dateigröße von ca. 8.0-15.0 Mb verkleinert, während die reale Größe der zusammengesetzten Panoramen bis zu 120 Megapixel erreichen kann.

Für sogenannte HDRI-Panoramen (HDRI = High Dynamic Range Imaging) kommt eine besondere Technik zum Einsatz, bei der zuerst aus Belichtungsreihen von 3 oder 5 Aufnahmen mittels der Software Photomatix Pro 6.3 sogenannte HDRI-Bilder erstellt werden, die sich durch einen besonders hohen Dynamik- und Kontrastumfang auszeichnen. Durch ein Tone-Mapping genanntes Verfahren wird dann der hohe Dynamik- und Kontrastumfang wieder auf einen Gesamtumfang abgebildet, der auf normalen Monitoren abgebildet werden kann, wobei Bilder mit einer beeindruckenden Stimmung und Farbgebung entstehen. In einem zweiten Verarbeitungsschritt werden dann wiederum die so erstellten HDRI-Bilder mit Panorama-Studio zu einem Panorama zusammengesetzt.

Frühjahrstour auf den Vorderskopf (1858m)

Panorama am Vorgipfel des Vorderskopfes (1858m) mit Blick nach Süden auf das Schönalmjoch, das Tal von Hinteriss, die Falkengruppe und die sich anschliessende nördliche Karwendelkette mit den Torw√§nden, der Östlichen Karwendelspitze, der Vogelkarspitze und dem Wörner; rechts die sich anschliessende Soierngruppe mit der Soiernspitze; im Vordergrund der Kamm von Ronberg und Hochalplkopf, Karwendel, Mai 2022.

Panorama am Vorgipfel des Vorderskopfes (1858m) mit Blick nach Süden auf das Schönalmjoch, das Tal von Hinteriss, die Falkengruppe und die sich anschliessende nördliche Karwendelkette mit den Torw√§nden, der Östlichen Karwendelspitze, der Vogelkarspitze und dem Wörner; rechts die sich anschliessende Soierngruppe mit der Soiernspitze; im Vordergrund der Kamm von Ronberg und Hochalplkopf, Karwendel, Mai 2022.
Das Panorama besteht aus 24 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Wintertour auf den Feilkopf (1562m) und zur Feilalm

Am Gipfel des Feilkopfs mit Blick auf Montscheinspitze, Schleimsjoch, Seebergspitze, das Rofan, Achensee und Pertisau, Ebner Joch und Bärenkopf, Karwendel, Januar 2022.

Am Gipfel des Feilkopfs mit Blick auf Montscheinspitze, Schleimsjoch, Seebergspitze, das Rofan, Achensee und Pertisau, Ebner Joch und Bärenkopf, Karwendel, Januar 2022.
Das Panorama besteht aus 26 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Am Gipfel des Feilkopfes mit Blick ins Pertisauer Karwendeltal der Gramei-Alm mit Lamsenspitze, Sonnjoch, Falzthurnjoch mit den Schneeköpfen, Plumsjoch und die Montscheinspitze, Karwendel, Januar 2022.

Am Gipfel des Feilkopfes mit Blick ins Pertisauer Karwendeltal der Gramei-Alm mit Lamsenspitze, Sonnjoch, Falzthurnjoch mit den Schneeköpfen, Plumsjoch und die Montscheinspitze, Karwendel, Januar 2022.
Das Panorama besteht aus 12 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Th. Frank , bestehend seit 20. Februar 2022, last modified : 21. Mai 2022