Panoramania - Berg- und andere Panoramen auf der klassischen Annapurna-Umrundung über den Thorong La (5416m) in Nepal im Oktober 2017

Verlauf der Annapurna-Umrundung, Hauser Exkursionen, Oktober 2017.

Verlauf der Annapurna-Umrundung, Hauser Exkursionen, Oktober 2017.

Die folgenden Aufnahmen entstanden im Zeitraum vom 06.-27. Oktober 2016 auf einer von Hauser Exkursionen unter dem Namen "Annapurna-Umrundung: Das klassische Lodge-Trekking" durchgeführten 3-wöchigen Trekking-Rundreise im Westen Nepals. Die Route des eigentlichen 14-tägigen Trekkings folgte der auch im Rother-Wanderführer "Annapurna Treks" beschriebenen klassischen Annapurna-Runde (Around the Annapurna Cuircuit) mit ost- und nordseitigem Aufstieg durch das tief eingeschnittene Tal des Marsyangdi Ngadi bis nach Manang und hinauf nach Thorong Phedi, der eigentlichen Überschreitung des Thorong La (5416m) hinüber auf die Westseite der Annapurna nach Muktinath, dem westseitigen Rückweg durch das ebenfalls sehr tief eingeschnittene Tal des Kali Gandaki mit abschließenden 4 Trekkingetappen zur Besteigung des Poon Hill (3193m) und weiter bis nach Nayapul. Neben dem sehr beeindruckenden Trekking mit Ausblicken auf die drei 8000-er des Manaslu (8163m), der Annapurna I (8091m) und des Dhaulagiri (8172m) bot die Reise das Wiedersehen mit unserem Freund und Reiseleiter Sandeep Joshi, der uns schon auf der Nepal-Reise in 2011 nach Namche Basar und Gokyo sicher und erfolgreich begleitet hat. Auch detaillierte Einblicke in uns sehr fremde Kulturen und Religionen und das weitere Kennenlernen von Kulturstätten und Städten wie Kathmandu, Bhaktapur, Patan und Pokhara kamen nicht zu kurz.
Nach eigenen Messungen mit Garmin-GPS und Suunto-Höhenmesseruhr haben wir auf dem 14-tägigen Trekking insgesamt 205km Entfernung sowie ca. 10.500 Höhenmeter im Auf- und Abstieg zu Fuß zurückgelegt.

Trekking-Profil des klassischen Round the Annapurna Cuircuits von Besisahar über den Thorong La (5416m) nach Muktinath, Kagbeni, auf den Poon Hill (3193m) und weiter nach Ghandruk und Nayapul, Oktober 2017.

Trekking-Profil des klassischen Round the Annapurna Cuircuits von Besisahar über den Thorong La (5416m) nach Muktinath, Kagbeni, auf den Poon Hill (3193m) und weiter nach Ghandruk und Nayapul, Oktober 2017.

Als Kameraaustattung kam die Pentax K-5 mit Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM sowie nach erlittenem Objektiv-Gehäusebruch in Yak Kharta (4111m) eine Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoom (Bridge-Kamera) zum Einsatz. Die Panoramen entstanden alle aus der freien Hand, also ohne Verwendung eines Stativs.

Zum Zusammensetzen der Panoramen wurde als Software Panorama-Studio (aktuell in der Vers. 3.1.0 Pro) verwendet. Um die folgenden Panoramen mit dem HTML5-basierten Panorama-Studio-Viewer zu betrachten, bitte die einzelnen Panorama-Bilder anklicken. Dann ist Zoomen und manuelles Navigieren in den Panorama-Bildern möglich. Man kann die Panoramen auch im Vollbild-Modus abspielen, indem man sie mit einem rechten Mausklick auf das Panoramabild über das Kontextmenue in einem separaten Webbrowser-Tab öffnet. Dann bietet das Panorama-Player-Menue rechts einen zusätzlichen Menue-Button zur Umschaltung in den Vollbildmodus, was aus meiner Sicht den beeindruckendsten Panorama-Eindruck gewährt. Für die Webseite wurden die Panoramabilder auf eine Dateigröße von ca. 8-12 Mb verkleinert, während die reale Größe der zusammengesetzten Panoramen bis zu 180 Megapixel erreichen kann.

Reisetag 2 - Ankunft in Kathmandu und Besichtigung von Bhaktapur

Zentraler Tempelplatz in Bhaktapur mit dem Bhairabhnath-Tempel (rechts) und dem Nyatapola-Tempel (Mitte) - dem höchsten Pagoden-Tempel der Welt, Nepal, Oktober 2017.

Zentraler Tempelplatz in Bhaktapur mit dem Bhairabhnath-Tempel (rechts) und dem Nyatapola-Tempel (Mitte) - dem höchsten Pagoden-Tempel der Welt, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 12 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Blick auf den Tempelbezirk von Bhaktapur rund um den Bhaktapur Durbar Square. Erkennbar ist das Schlangenwasserbecken Nag Pokhari im Taleju-Tempel. Einige der Pagodentempel wurden beim schweren Erdbeben von 2015 stark beschädigt und sind noch nicht wiedererrichtet, Nepal, Oktober 2017.

Blick auf den Tempelbezirk von Bhaktapur rund um den Bhaktapur Durbar Square. Erkennbar ist das Schlangenwasserbecken Nag Pokhari im Taleju-Tempel. Einige der Pagodentempel wurden beim schweren Erdbeben von 2015 stark beschädigt und sind noch nicht wiedererrichtet, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 16 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Reisetag 5 & 6 - Von Chamje (1422m) über Dharapani (1955m) nach Chame (2684m)

In früheren Zeiten ist der klassische Annapurna-Trek bereits in Besisahar (795m) gestartet. Aber außer einigen wenigen Trekkern mit ethisch überaus hohen Standards und mit viel Urlaub macht das heute eigentlich kaum noch jemand. Der ehemalige Fußweg des östlichen Teils des Annapurna-Treks ist heute als wüste Buckelpiste bis hinauf nach Manang (3532m) mit dem Jeep befahrbar. Folglich läuft auf dem unteren und flachen Stück des Fahrwegs kaum noch jemand zu Fuss und man lässt sich heute von Besisahar mit dem Jeep das erste Stück bis Jagat (1280m) oder Chamje (1422m) hinauf bringen, was allerdings nicht ohne blaue Flecke und geprellte Kniescheiben abgeht. Die Überholvorgänge oder Aneinandervorbeifahrten mit Traktoren und kleineren LKW sind spektakulär und erfordern gute Trekkernerven.
Landschaftsbedingt hält sich die Panoramadichte auch auf den folgenden zwei Trekkingtagen von Chamje über Dharapani bis nach Chame noch sehr in Grenzen, obwohl man bereits hier und da Ausblicke auf die hohen Gipfel des Manaslu (8163m), des Lamjung Himal (6.983m) und der Annapurna II (7937m) erhaschen kann. Hauptsächlich steigt man aber im tief eingeschnittenen Flußtal des Marsyangdi Ngadi in bewaldeter Szenerie sukzessive nach oben.

Im Flußtal des Marsyangdi zwischen Chamje und Dharapani, Oktober 2017.

Im Flußtal des Marsyangdi zwischen Chamje und Dharapani, Oktober 2017.

Reisetag 7 - Von Chame (2684m) nach Upper Pisang (3297m)

Drei Generationen von Brücken direkt nebeneinander - 2 mal Holz und eine moderne Suspension Bridge. Auf dem Weg von Dhuker Pokhari nach Upper Pisang unter den beeindruckenden Gletscherschliffwänden des Swargadwari Danda (4895m), Nepal, Oktober 2017.

Drei Generationen von Brücken direkt nebeneinander - 2 mal Holz und eine moderne Suspension Bridge. Auf dem Weg von Dhuker Pokhari nach Upper Pisang unter den beeindruckenden Gletscherschliffwänden des Swargadwari Danda (4895m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 14 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Reisetag 8 - Von Upper Pisang (3297m) nach Manang (3532m)

Im kleinen Ort Ghyaru an der Jhunju Chorten gut 400 Höhenmeter über dem Marsyangdi-Fluß verstecken sich die Annapurna II (links, 7937m) und Annapurna III (rechts, 7555m) noch in den Wolken, Nepal, Oktober 2017.

Im kleinen Ort Ghyaru an der Jhunju Chorten gut 400 Höhenmeter über dem Marsyangdi-Fluß verstecken sich die Annapurna II (links, 7937m) und Annapurna III (rechts, 7555m) noch in den Wolken, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 18 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Kurz vor dem Ort Ngawal und hoch über dem Flugfeld von Pisang gibt sich die Annapurna II (links oben, 7937m) die Ehre, Nepal, Oktober 2017.

Kurz vor dem Ort Ngawal und hoch über dem Flugfeld von Pisang gibt sich die Annapurna II (links oben, 7937m) die Ehre, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 24 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Hinter dem Ort Ngawal (3667m) und auf Höhe des Flugfelds von Pisang betritt man auf staubigen Wegen in Richtung Manang ein Gebiet bizarrer Erosionslandschaften, Nepal, Oktober 2017.

Hinter dem Ort Ngawal (3667m) und auf Höhe des Flugfelds von Pisang betritt man auf staubigen Wegen in Richtung Manang ein Gebiet bizarrer Erosionslandschaften, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 23 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Auf staubigen Wegen durch Erosionslandschaften im oberen Marsyangdi-Flußtal auf dem Weg von Ngawal nach Manang, Nepal, Oktober 2017.

Auf staubigen Wegen durch Erosionslandschaften im oberen Marsyangdi-Flußtal auf dem Weg von Ngawal nach Manang, Nepal, Oktober 2017.
Das 360-Grad-Panorama besteht aus 53 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Nach einem langen und staubigen Trekkingtag nochmal ein Blick auf die Annapurna II (7937m) im Tal des Marsyangdi-Flusses kurz hinter der German Bakery von Braga und unterhalb der von hier aus nicht sichtbaren Annapurna III (7555m), Nepal, Oktober 2017.

Nach einem langen und staubigen Trekkingtag nochmal ein Blick auf die Annapurna II (7937m) im Tal des Marsyangdi-Flusses kurz hinter der German Bakery von Braga und unterhalb der von hier aus nicht sichtbaren Annapurna III (7555m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 17 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Reisetag 9 - Am Ruhetag in Manang (3532m) zum Gangapurna Lake und Gangapurna Outlook (3756m)

Unterhalb der Annapurna III (7555m) hat der Gletscher der Gangapurna (7355m) zwischen zwei mächtigen Randmoränen einen großen Gletschersee gebildet. Auf der anderen Seite des Marsyangdi-Flusses liegt auf einer Uferkiesbank der Ort Manang, über dem sich der Chulu East (6429m) und der Chulu Far East (6039m) erheben, Nepal, Oktober 2017.

Unterhalb der Annapurna III (7555m) hat der Gletscher der Gangapurna (7355m) zwischen zwei mächtigen Randmoränen einen großen Gletschersee gebildet. Auf der anderen Seite des Marsyangdi-Flusses liegt auf einer Uferkiesbank der Ort Manang, über dem sich der Chulu East (6429m) und der Chulu Far East (6039m) erheben, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 32 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Vom Gangapurna Outlook oberhalb von Manang hat man einen weiten Blick über das Flußtal des Marsyangdi, an dessem südlichen Ende der Pisang Peak (6091m) durch die Wolken spitzt, Nepal, Oktober 2017.

Vom Gangapurna Outlook oberhalb von Manang hat man einen weiten Blick über das Flußtal des Marsyangdi, an dessem südlichen Ende der Pisang Peak (6091m) durch die Wolken spitzt, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 33 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

360-Grad-Panorama am Gangapurna Outlook oberhalb von Manang mit Blick auf den Gangapurna-Gletscher, den Chulu East (6429m) und den Pisang Peak (6091m), Nepal, Oktober 2017.

360-Grad-Panorama am Gangapurna Outlook oberhalb von Manang mit Blick auf den Gangapurna-Gletscher, den Chulu East (6429m) und den Pisang Peak (6091m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 52 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Blick auf den Gletscher des Gangapurna (7455m) mit seinen mächtigen Randmoränen und das rechte Seitental des Thorong Khola, dass uns zum Thorong La (5416m) führen wird, Nepal, Oktober 2017.

Blick auf den Gletscher des Gangapurna (7455m) mit seinen mächtigen Randmoränen und das rechte Seitental des Thorong Khola, dass uns zum Thorong La (5416m) führen wird, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 29 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Reisetag 10 - Von Manang (3532m) nach Yak Kharta (4111m) durchs Tal des Thorong Khola

Große Gipfelschau kurz hinter Manang mit Annapurna II (7937m), Annapurna III (7555m), Gangapurna (7455m) und Tilicho Peak (7134m), Nepal, Oktober 2017.

Große Gipfelschau kurz hinter Manang mit Annapurna II (7937m), Annapurna III (7555m), Gangapurna (7455m) und Tilicho Peak (7134m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 19 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Annapurna III (7555m) und Gangapurna (7455m), Nepal, Oktober 2017.

Annapurna III (7555m) und Gangapurna (7455m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 20 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 48mm (72mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Oberhalb von Manang eröffnet sich ein weiter Blick durch das Flußtal des Marsyangdi vom fernen Manaslu (8156m) über Annapurna II (7937m), Annapurna III (7555m), Gangapurna (7455m) bis zum Tilicho Peak (7134m), Nepal, Oktober 2017.

Oberhalb von Manang eröffnet sich ein weiter Blick durch das Flußtal des Marsyangdi vom fernen Manaslu (8156m) über Annapurna II (7937m), Annapurna III (7555m), Gangapurna (7455m) bis zum Tilicho Peak (7134m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 28 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Mit steigender Höhe geraten Annapurna II und Tilicho Peak aus dem Blickfeld, während uns Annapurna III und Gangapurna noch länger begleiten; ganz rechts vermutlich der Khatung Kang (6484m) und der Syagang (6144m), Nepal, Oktober 2017.

Mit steigender Höhe geraten Annapurna II und Tilicho Peak aus dem Blickfeld, während uns Annapurna III und Gangapurna noch länger begleiten; ganz rechts vermutlich der Khatung Kang (6484m) und der Syagang (6144m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 25 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 22mm (33mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Blick auf die Annapurna-Bergkette mit Annapurna II, Annapurna III und Gangapurna kurz vorm Erreichen unserer Mittagsrast in Gunsang; rechts des felsigen und namenlosen 5000-ers wiederum der Khatung Kang (6484m) und der Syagang (6026m), Nepal, Oktober 2017.

Blick auf die Annapurna-Bergkette mit Annapurna II, Annapurna III und Gangapurna kurz vorm Erreichen unserer Mittagsrast in Gunsang; rechts des felsigen und namenlosen 5000-ers wiederum der Khatung Kang (6484m) und der Syagang (6026m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 37 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 24mm (36mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Großer Panoramablick auf Annapurna II (7937m), Annapurna III (7555m) und Gangapurna (7455m) in Gunsang im Aufstieg nach Yak Kharta, Nepal, Oktober 2017.

Großer Panoramablick auf Annapurna II (7937m), Annapurna III (7555m) und Gangapurna (7455m) in Gunsang im Aufstieg nach Yak Kharta, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 42 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 68mm (102mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Großer Panoramablick auf Annapurna II (7937m), Annapurna III (7555m) und Gangapurna (7455m) in Gunsang im Aufstieg nach Yak Kharta, Nepal, Oktober 2017.

Großer Panoramablick auf Annapurna II (7937m), Annapurna III (7555m) und Gangapurna (7455m) in Gunsang im Aufstieg nach Yak Kharta, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 37 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 63mm (94mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

360-Grad-Panorama auf dem Weg nach Yak Kharta (4111m) mit den Bergen Khatung Kang (6484m), Syagang (6026m) und Yakawa Kang (6482m) am nördlichen Ende der Annapurna-Kette in der Nähe des Thorong La (5416m) und auf der anderen Seite mit der Annapurna II (7937m), der Annapurna III (7555m) und der Gangapurna (7455m), Nepal, Oktober 2017.

360-Grad-Panorama auf dem Weg nach Yak Kharta (4111m) mit den Bergen Khatung Kang (6484m), Syagang (6026m) und Yakawa Kang (6482m) am nördlichen Ende der Annapurna-Kette in der Nähe des Thorong La (5416m) und auf der anderen Seite mit der Annapurna II (7937m), der Annapurna III (7555m) und der Gangapurna (7455m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 53 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18mm (27mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Kurz vor Erreichen von Yak Kharta ein Blick zurück auf das Dreigestirn aus Annapurna II, Annapurna III und Gangapurna; auf der rechten Talseite führt der Weg hinüber zum Paßübergang am Tilicho Lake, Nepal, Oktober 2017.

Kurz vor Erreichen von Yak Kharta ein Blick zurück auf das Dreigestirn aus Annapurna II, Annapurna III und Gangapurna; auf der rechten Talseite führt der Weg hinüber zum Paßübergang am Tilicho Lake, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 19 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 48mm (72mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Pentax K-5 und dem Superzoomobjektiv Pentax smc DA 18-270mm f3.5-6.3 SDM.

Reisetag 11 - Von Yak Kharta (4111m) nach Thorong Phedi (4527m)

Auf der Etappe von Yak Kharta nach Thorong Phedi überqueren wir eine der längsten Hängebrücken des Annapurna Circuit Treks, Nepal, Oktober 2017.

Auf der Etappe von Yak Kharta nach Thorong Phedi überqueren wir eine der längsten Hängebrücken des Annapurna Circuit Treks, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 12 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

In Sichtweite der Lodge von Thorong Phedi (4527m) queren wir am Steilhang des Flußufers des Jharsang Khola eine von Steinschlag gefährdete Rinne, Nepal, Oktober 2017.

In Sichtweite der Lodge von Thorong Phedi (4527m) queren wir am Steilhang des Flußufers des Jharsang Khola eine von Steinschlag gefährdete Rinne, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 19 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

360-Grad-Panorama am Helikopter-Landeplatz oberhalb der Lodge von Thorong Phedi (4527m). Direkt vor uns beginnt der steile Aufstieg zum Thorong La (5416m), im Taleinschnitt des Jharsang Khola hat man einen letzten Blick auf die Annapurna III (7555m) und die Gangapurna (7455m), Nepal, Oktober 2017.

360-Grad-Panorama am Helikopter-Landeplatz oberhalb der Lodge von Thorong Phedi (4527m). Direkt vor uns beginnt der steile Aufstieg zum Thorong La (5416m), im Taleinschnitt des Jharsang Khola hat man einen letzten Blick auf die Annapurna III (7555m) und die Gangapurna (7455m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 28 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Reisetag 12 - Überschreitung des Thorong La (5416m) von Thorong Phedi (4527m) nach Muktinath (3687m)

Kurz nach Sonnenaufgang um 6:30 Uhr auf 5100m unterhalb des Thorong Peak (6144m), Thorong La (5416m) und Yakawa Kang (6482m), Nepal, Oktober 2017.

Kurz nach Sonnenaufgang um 6:30 Uhr auf 5100m unterhalb des Thorong Peak (6144m), Thorong La (5416m) und Yakawa Kang (6482m), Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 24 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Auf ca. 5100m Höhe erscheint der vom Thorong Peak (6144m) überragte Passübergang des Thorong La (5416m) bereits zum Greifen nah, Nepal, Oktober 2017.

Auf ca. 5100m Höhe erscheint der vom Thorong Peak (6144m) überragte Passübergang des Thorong La (5416m) bereits zum Greifen nah, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 5 Einzelaufnahmen im Querformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Kurz unter dem Thorong La (5416m) eröffnet sich der Blick auf die umgebenden Berge wie den Chulu West (6419m), die Annapurna II (7937m), Annapurna III (7555m), Syagang (6026m) und den den Pass überragenden Thorong Peak (6144m), Nepal, Oktober 2017.

Kurz unter dem Thorong La (5416m) eröffnet sich der Blick auf die umgebenden Berge wie den Chulu West (6419m), die Annapurna II (7937m), Annapurna III (7555m), Syagang (6026m) und den den Pass überragenden Thorong Peak (6144m), Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 11 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

360-Grad-Panorama kurz vor Erreichen der Passhöhe am Thorong La (5416m) mit Blick auf die bis zu 6400m hohen und trotzdem namenlosen Bergkämme über Thorong Phedi, die eng beieinander stehenden Chulu West (6419m) und Chulu (6584m), Annapurna II (7937m), den Thorong Peak (6144m) und den Yakawa Kang (6482m), Nepal, Oktober 2017.

360-Grad-Panorama kurz vor Erreichen der Passhöhe am Thorong La (5416m) mit Blick auf die bis zu 6400m hohen und trotzdem namenlosen Bergkämme über Thorong Phedi, die eng beieinander stehenden Chulu West (6419m) und Chulu (6584m), Annapurna II (7937m), den Thorong Peak (6144m) und den Yakawa Kang (6482m), Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 31 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Der zwischen dem Thorong Peak (6144m) und dem Yakawa Kang (6482m) eingebettete Pass des Thorong La (5416m) ist geschafft. Im Osten schauen wir auf Chulu (6584m), Chulu West (6419m) und Annapurna II (7937m) während sich im Westen neue, bereits in Mustang liegende und 6000m bis 6400m hohe Bergketten zeigen, Nepal, Oktober 2017.

Der zwischen dem Thorong Peak (6144m) und dem Yakawa Kang (6482m) eingebettete Pass des Thorong La (5416m) ist geschafft. Im Osten schauen wir auf Chulu (6584m), Chulu West (6419m) und Annapurna II (7937m) während sich im Westen neue, bereits in Mustang liegende und 6000m bis 6400m hohe Bergketten zeigen, Oktober 2017.
Das 360-Grad-Panorama besteht aus 26 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Beginn des langen Abstiegs über 1760 Höhenmeter vom Thorong La (5416m) bis nach Muktinath (3687m) unter den Gletscherhängen des Thorong Peak (6144m) und des Khatung Kang (6484m), Nepal, Oktober 2017.

Beginn des langen Abstiegs über 1760 Höhenmeter vom Thorong La (5416m) bis nach Muktinath (3687m) unter den Gletscherhängen des Thorong Peak (6144m) und des Khatung Kang (6484m), Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 19 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Der Thorong Peak (6144m) und Khatung Kang (6484m) vom Thorong La (5416m) aus, Nepal, Oktober 2017.

Der Thorong Peak (6144m) und Khatung Kang (6484m) vom Thorong La (5416m) aus, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 5 Einzelaufnahmen im Querformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Im Abstieg vom Thorong La (5416m) nach Muktinath (3687m) eröffnet sich der Blick auf die 6000-er Bergketten des Königreichs Mustang und den Dhaulagiri (8167m), Nepal, Oktober 2017.

Im Abstieg vom Thorong La (5416m) nach Muktinath (3687m) eröffnet sich der Blick auf die 6000-er Bergketten des Königreichs Mustang und den Dhaulagiri (8167m), Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 19 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 20.5mm (119mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Reisetag 13 - Von Muktinath (3687m) nach Kagbeni (2856m) im Tal des Kali Gandaki

Morgendliches Panorama über den Tempel- und Wallfahrtsort Muktinath im Norden der Annapurna-Gruppe mit Blick auf die Bergketten Mustangs und den Dhaulagiri (8167m), Nepal, Oktober 2017.

Morgendliches Panorama über den Tempel- und Wallfahrtsort Muktinath im Norden der Annapurna-Gruppe mit Blick auf die Bergketten Mustangs und den Dhaulagiri (8167m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 20 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Panorama über Muktinath von unterhalb des Buddhistischen Tempel- und Klosterbezirks mit Blick auf Tilicho Peak (7134m), Nilgiri North (7061m), Dhaulagiri (8167m), Tukuche Peak (6920m) und den Sangdachhe Himal (6403m), Nepal, Oktober 2017.

Panorama über Muktinath von unterhalb des Buddhistischen Tempel- und Klosterbezirks mit Blick auf Tilicho Peak (7134m), Nilgiri North (7061m), Dhaulagiri (8167m), Tukuche Peak (6920m) und den Sangdachhe Himal (6403m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 13 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Beim Verlassen von Muktinath eröffnet sich ein Blick zurück auf den Einschnitt des gestern überquerten Thorong La (5416m) zwischen Yakawa Kang (6482m) und Thorong Peak (6144m). Im Westen blickt man auf Tilicho Peak (7134m), Nilgiri (7061m), den Dhaulagiri (8167m), Tukuche Peak (6920m) und den Sangdachhe Himal (6403m), Nepal, Oktober 2017.

Beim Verlassen von Muktinath eröffnet sich ein Blick zurück auf den Einschnitt des gestern überquerten Thorong La (5416m) zwischen Yakawa Kang (6482m) und Thorong Peak (6144m). Im Westen blickt man auf Tilicho Peak (7134m), Nilgiri (7061m), den Dhaulagiri (8167m), Tukuche Peak (6920m) und den Sangdachhe Himal (6403m), Nepal, Oktober 2017.
Das 360-Grad-Panorama besteht aus 27 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Blick zurück auf die Ortschaften Muktinath, Jarkot und Khinghar unterhalb des Passes des Thorong La (5416m) zwischen Yakawa Kang (6482m) und Thorong Peak (6144m), gefolgt von Khatung Kang (6484m), Tilicho Peak (7134m) und Nilgiri (7061m), Nepal, Oktober 2017.

Blick zurück auf die Ortschaften Muktinath, Jarkot und Khinghar unterhalb des Passes des Thorong La (5416m) zwischen Yakawa Kang (6482m) und Thorong Peak (6144m), gefolgt von Khatung Kang (6484m), Tilicho Peak (7134m) und Nilgiri (7061m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 8 Einzelaufnahmen im Querformat bei 5.7mm (33mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Reisetag 14 - Durch das staubige Tal des Kali Gandaki von Kagbeni (2856m) nach Marpha (2701m)

Im Tal des Kali Gandaki hinter Jomosom und mit Blick auf den Tilicho Peak (7134m), Nilgiri North (7061m) und Nilgiri Central (6940m), Nepal, Oktober 2017.

Im Tal des Kali Gandaki hinter Jomosom und mit Blick auf den Tilicho Peak (7134m), Nilgiri North (7061m) und Nilgiri Central (6940m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 12 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Reisetag 15 - Unter dem Dhaulagiri (8167m) von Marpha (2701m) nach Kalopani (2539m)

Im Flußtal des Kali Gandaki beim Ort Tukuche zwischen Marpha und Larjung mit Blick auf den Dhaulagiri (8167m), Nepal, Oktober 2017.

Im Flußtal des Kali Gandaki beim Ort Tukuche zwischen Marpha und Larjung mit Blick auf den Dhaulagiri (8167m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 11 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Sonnenuntergang in Kalopani (2539m) mit Blick auf die Bergkette aus Nilgiri North (7061m), Nilgiri Central (6940m) und Nilgiri South (6839m), Nepal, Oktober 2017.

Sonnenuntergang in Kalopani (2539m) mit Blick auf die Bergkette aus Nilgiri North (7061m), Nilgiri Central (6940m) und Nilgiri South (6839m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 5 Einzelaufnahmen im Querformat bei 32mm (185mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Reisetag 16 - Mit dem Bus von Kalopani (2539m) nach Tatopani (1256m)

Der Sonnenaufgang in Kalopani beschert uns einen von den warmen Sonnenstrahlen erleuchteten Dhaulagiri (8167m) und Tukuche Peak (6920m), Nepal, Oktober 2017.

Der Sonnenaufgang in Kalopani beschert uns einen von den warmen Sonnenstrahlen erleuchteten Dhaulagiri (8167m) und Tukuche Peak (6920m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 16 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 18.3mm (106mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Dhaulagiri (8167m) und Tukuche Peak (6920m) bei fortgeschrittenem Sonnenaufgang über Kalopani, Nepal, Oktober 2017.

Dhaulagiri (8167m) und Tukuche Peak (6920m) bei fortgeschrittenem Sonnenaufgang über Kalopani, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 8 Einzelaufnahmen im Querformat bei 11.9mm (69mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Reisetag 17 - Von Shikha (1945m) nach Ghorepani (2863m)

Dhaulagiri (8167m) und den Tukuche Peak (6920m) bei Sonnenaufgang in Shikha (1945m), Nepal, Oktober 2017.

Dhaulagiri (8167m) und den Tukuche Peak (6920m) bei Sonnenaufgang in Shikha (1945m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 17 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 43.3mm (250mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Von der Dachterrasse unserer Lodge in Shikha (1945m) bietet sich bei Sonnenaufgang ein beeindruckendes Panorama mit Blick auf den Dhaulagiri (8167m) und den Tukuche Peak (6920m), Nepal, Oktober 2017.

Von der Dachterrasse unserer Lodge in Shikha (1945m) bietet sich bei Sonnenaufgang ein beeindruckendes Panorama mit Blick auf den Dhaulagiri (8167m) und den Tukuche Peak (6920m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 8 Einzelaufnahmen im Querformat bei 22.6mm (131mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Reisetag 18 - Zum Sonnenaufgang von Ghorepani (2863m) auf den Poon Hill (3210m)

Ziemlich wolkiger Sonnenaufgang auf dem Poon Hill (3210m) über Ghorepani (2863m). Von rechts nach links sieht man zwischen den Wolken den Gipfel der Annapurna I (8091m), des Tukuche Peak (7134m), des Dhaulagiri (8167m), Dhaulagiri V (7618m), Dhaulagiri IV (7661m) und die Spitze des Gurja Himals (7193m), während sich der dazwischen gelegene Bergkamm mit Dhaulagiri II (7751m) und Dhaulagiri III (7715m) ebenfalls in der Wolke verbirgt. Rechts von Annapurna I sieht man durch die Wolken noch Fragmente der Basis der Annapurna South (7219m), Nepal, Oktober 2017.

Ziemlich wolkiger Sonnenaufgang auf dem Poon Hill (3210m) über Ghorepani (2863m). Von rechts nach links sieht man zwischen den Wolken den Gipfel der Annapurna I (8091m), des Tukuche Peak (7134m), des Dhaulagiri (8167m), Dhaulagiri V (7618m), Dhaulagiri IV (7661m) und die Spitze des Gurja Himals (7193m), während sich der dazwischen gelegene Bergkamm mit Dhaulagiri II (7751m) und Dhaulagiri III (7715m) ebenfalls in der Wolke verbirgt. Rechts von Annapurna I sieht man durch die Wolken noch Fragmente der Basis der Annapurna South (7219m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 17 Einzelaufnahmen im Querformat bei 9.1mm (52mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Sonnenaufgang auf dem Poon Hill (3210m) mit Blick auf den Nilgiri North (7061m). Annapurna I (8091m) und Annapurna South (7219m) verstecken sich leider in den Wolken, Nepal, Oktober 2017.

Sonnenaufgang auf dem Poon Hill (3210m) mit Blick auf den Nilgiri North (7061m). Annapurna I (8091m) und Annapurna South (7219m) verstecken sich leider in den Wolken, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 7 Einzelaufnahmen im Querformat bei 26.1mm (151mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Reisetag 19 - Von Ghandruk (2023m) nach Nayapul (1040m)

Der frühe Morgen in Ghandruk beschert uns einen unverhofft wolkenfreien Blick auf die von der Morgensonne angestrahlte Annapurna South (7219m), den Hiunchuli (6441m), die entfernteren Gipfel der Gangapurna (7455m) und Annapurna III (7555m), den spitzen Machapuchare (6997m) und davor den dunklen Kamm des Mardi Himal (5553m), Nepal, Oktober 2017.

Der frühe Morgen in Ghandruk beschert uns einen unverhofft wolkenfreien Blick auf die von der Morgensonne angestrahlte Annapurna South (7219m), den Hiunchuli (6441m), die entfernteren Gipfel der Gangapurna (7455m) und Annapurna III (7555m), den spitzen Machapuchare (6997m) und davor den dunklen Kamm des Mardi Himal (5553m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 14 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Das Dorf Ghandruk (2023m) vor Annapurna South (7219m), Hiunchuli (6441m) und Machapuchare (6997m), Nepal, Oktober 2017.

Das Dorf Ghandruk (2023m) vor Annapurna South (7219m), Hiunchuli (6441m) und Machapuchare (6997m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 23 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Im Abstieg von Ghandruk nach Nayapul geht ein letzter Blick zurück zur Annapurna South (7219m) und zum Machapuchare (6997m), Nepal, Oktober 2017.

Im Abstieg von Ghandruk nach Nayapul geht ein letzter Blick zurück zur Annapurna South (7219m) und zum Machapuchare (6997m), Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 13 Einzelaufnahmen im Querformat bei 10.5mm (61mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Reisetag 21 - Kathmandu - Boudhanath Stupa (1326m)

Durch das stark an Bevölkerung gewachsene Kathmandu liegt Boudhanath Stupa heute quasi mitten in der Stadt und ist eng von Häusern umgeben, Nepal, Oktober 2017.

Durch das stark an Bevölkerung gewachsene Kathmandu liegt Boudhanath Stupa heute quasi mitten in der Stadt und ist eng von Häusern umgeben, Nepal, Oktober 2017.
Das Panorama besteht aus 9 Einzelaufnahmen im Hochformat bei 4.5mm (26mm KB) Brennweite, aufgenommen mit der Panasonic Lumix DMC-FZ300 mit 25-600mm Superzoomobjektiv (Bridge-Kamera).

Th. Frank & K. Frank , bestehend seit 11. Februar 2018, last modified : 20. Februar 2018